zur Startseite von advounion e.V. Überregionale Gemeinschaft von Korrespondenzanwälten e.V.
StartseiteKontaktDatenschutzImpressum

Frühjahrstagung 25.-28.04.2019 in Fulda

 

                                                                                                                      23.02.2019

Sehr geehrte Frau Kollegin,
S
ehr geehrter Herr Kollege,

zur diesjährigen Jahrestagung der Advounion in Fulda am 25.-28.04.2019 sowie zu den damit verbundenen Fortbildungsveranstaltungen und zur Jahreshauptversammlung am Freitag 26.04.2019 um 14.45 Uhr im Hotel "Esperanto" in Fulda dürfen wir Sie ganz herzlich einladen. Das Tagungsprogramm, das Anmeldeformular sowie die Tagesordnung finden Sie hier und auf unserer Homepage www.advounion.de /Aktuelles auch zum Herunterladen.

Fulda, im geographischen Zentrum Deutschlands, ist ein Tagungsort mit idealer Verkehrsanbindung per Auto oder Bahn. Selbst vom entferntesten Ort ist man schnell hin, und nach der Tagung in wenigen Stunden bequem wieder zurück. Für Zugreisende haben wir einen sehr preisgünstigen Spezialtarif mit der DB vereinbart (ab € 54,90 hin und zurück). Das Tagungshotel , wenige Gehminuten vom Bahnhof und Innenstadt entfernt, bietet Ihnen und Ihrer Begleitung alle Annehmlichkeiten (Wellness, Sauna, Pool, mehrere Restaurants). Wir bitten Sie deshalb auch dieses Mal wieder ausdrücklich, Ihre(n) (Ehe)-Partner(in) mitzubringen. Gönnen Sie sich an diesem Wochenende eine gemeinsame Auszeit von Ihrem Büroalltag. Denn neben hochkarätigen Fortbildungen haben wir für sie wieder ein interessantes (und wie immer kostenfreies) Rahmenprogramm zusammengestellt.

Ganz besonders freuen wir uns, Ihnen dieses Mal Werner Koczwara, den Erfinder des juristischen Kabaretts präsentieren zu dürfen. Der bundesweit bekannte Kabarettist tritt nicht nur auf sämtlichen großen deutschen Bühnen und im Fernsehen, sondern u.a. auch im Bundesverfassungsgericht und bei der Bundesanwaltschaft auf. Seine Programme (z.B. "Am achten Tag schuf Gott den Rechtsanwalt", "Am Tag, als ein Grenzstein verrückt wurde", "Warum war Jesus nicht rechtsschutzversichert?") sind legendär. An diesem Abend wird Werner Koczwara speziell für Sie ein "Gala-Programm" mit den Höhepunkten aus seinen Programmen zusammenstellen. Sie werden begeistert sein. Schon allein dieser Programmabend ist eine Reise nach Fulda wert.

Die Fortbildungsangebote richten sich insbesondere auch an Fachanwälte für Arbeits-, Familien-, Verkehrs-, Straf- und Versicherungsrecht (§ 15 FAO).

RA Michael Klein, die unerschöpfliche Quelle des Familienrechts, und sein kongenialer Partner, RA Dr. Roßmann, bringen Sie auf den neuesten Stand im Familienrecht und zeigen Ihnen dort die neuesten Entwicklungen und Tendenzen auf.

RA Karl Geißler und RAin Dr. Kathrin Schulze Zumkley sind die Top-Referenten aus einer der renommiertesten Arbeitsrechtskanzleien Deutschlands. RA Dr. Katzer ist der Spezialist für alle Schnittstellen zwischen Arbeits- und Strafrecht. Dieses Seminar eignet sich deshalb auch für Fachanwälte Strafrecht nach § 15 FAO.

Den Verkehrs-, Versicherungs- und Strafrechtlern bieten wir ein Dreigestirn aus Schadensersatz-, Verkehrsstrafrecht und Meßtechnik. RA Joachim Otting ist bekanntlich der unumstrittene Star auf dem Gebiet des Sachschadens- und Kaskorechts. Jede Seminarstunde bei ihm ist ein fachlicher und rhetorischer Genuß. Dieses Seminar ist auch für Fachanwälte Versicherungsrecht nach § 15 FAO geeignet. Frau Oberamtsanwältin Gracia Dahmen, von der Herr Kollege Otting anerkennend sagt, sie sei "das neue große Talent in der Bütt der Verkehrsrechtsreferenten", hatte bei unserer letztjährigen Tagung am Bodensee derart begeistert, dass die Teilnehmer sie unbedingt wieder haben wollten. Hier ist sie. Frau Dahmen gewährt Ihnen u. a. auch Einblicke in die Schwachstellen staatsanwaltschaftlicher und verwaltungsrechtlicher Möglichkeiten im Zusammenhang mit ausgewählten verkehrsstrafrechtlichen Themen. Eine Institution bei allen Fragen der Geschwindigkeits- und Abstandsmessungen sowie bei Rotlichtverstößen ist Sachverständiger Olaf Neidel, der allen Verkehrs- und Strafrechtlern alle Möglichkeiten und Grenzen bei der Verteidigung auf diesem Gebiet kompakt und kompetent vorstellen wird. Diese beiden Tage sind deshalb auch für die Fachanwälte Strafrecht als Fortbildungsnachweis nach § 15 FAO geeignet.

Wir haben für Sie ein begrenztes Zimmerkontingent zu vergünstigten Konditionen reserviert. Das Hotel ist bereits jetzt schon ausgebucht. Wir empfehlen Ihnen deshalb, sich möglichst bald anzumelden. Leiten Sie bitte diese Einladung auch an Ihre weiteren KanzleikollegInnen oder befreundete AnwälteInnen weiter, denn auch sie sind wie immer herzlich willkommen.

Wir freuen uns, Sie auch dieses Jahr wieder zahlreich bei der Tagung in Fulda begrüßen zu dürfen und möchten Sie bereits jetzt schon die weitere Fortbildung im Herbst auf Mallorca vom 10.-13.10.2019 hinweisen. Die Einzelheiten werden Sie Anfang März auf unserer Homepage finden. Die Einladung hierzu erhalten Sie gesondert.

Im Namen des gesamten Vorstands verbleibe ich mit freundlichen kollegialen Grüßen

 

Lischka
Rechtsanwalt